check-circle Created with Sketch.

Felix

DE 2007, Andreas Utta

Ein Film über einen Jungen, der Gebärdensprache lernt, um mit seiner neuen Freundin kommunizieren zu können.

Themen
Sprache, Freundschaft, Außenseiter, Kommunikation

Felix

Felix, 12 Jahre alt, hat über das Internet die etwa gleichaltrige taubstumme Lena kennengelernt. Seine neue Freundschaft hält er zunächst vor seinen Eltern geheim. Da ihr Sohn sich aber anders verhält als sonst und sich zunehmend zurück zieht, sind sie irritiert. Sie ahnen nicht, dass er mit einem Mädchen chattet und heimlich die Gebärdensprache lernt.
Seine Mutter schöpft jedoch Verdacht, weil sie wissen möchte was er verheimlicht. Unverhofft taucht sie bei dem ersten Treffen von Lena und Felix auf. Beide unterhalten sich in der Gebärdensprache. Als Felix durch seine Mutter zur Rede gestellt wird, realisiert Lena, dass Felix nicht taubstumm ist. Verletzt über den Betrug verlässt sie sofort die Raststätte und bricht den Kontakt ab. Felix ist verzweifelt. Doch der Vater bringt ihn auf eine Idee und hilft ihm somit den Kontakt zu Lena wieder aufzunehmen.

Länge: 20 Min.   |   FSK: 0   |   Altersempfehlung: ab 8 J.   |   Klassenstufe: ab 3. Kl.

Unterrichtsmaterial

Ausgezeichnet! - Arbeitsblätter zum Film

FILM+SCHULE NRW bietet für den Film "Felix" kostenloses Begleitmaterial zur Filmanalyse an. Das Set beinhaltet sowohl themenbezogene Fragestellungen als auch Aufgaben zu Grundlagen der Filmsprache.

Für alle Arbeitsblätter gilt die Creative Commons Lizenz "CC BY NC SA" (Namensnennung - Nicht kommerziell - Share Alike). Das heißt, das Material darf unter Nennung der Autor*innen und zu gleichen Bedingungen genutzt, weitergegeben und verändert werden.

Unterrichtsmaterial herunterladen