check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Don't Come Knocking

DE 2005, Wim Wenders

Der alternde Filmstar Howard verlässt Hals über Kopf das Filmset, um etwas zu finden, das seinem Leben Bedeutung gibt.

Themen:
Ruhm, Alkohol, Familie, Liebe, Trennung, Identität

Don't Come Knocking

Westernstar Howard hat seine glorreichen Tage hinter sich und lebt von seinem vergangenen Ruhm und zweitklassigen Filmrollen. Als er nach einer durchzechten Nacht völlig am Ende aufwacht, schnappt er sich ein Filmpferd und verlässt unabgesprochen das Set. Er tauscht sein Cowboykostüm, verschenkt das Pferd und besucht zum ersten Mal seit 30 Jahren seine Mutter. Von ihr erfährt er, dass er einen mittlerweile erwachsenen Sohn hat und macht sich auf den Weg nach Montana, wo er vor Jahren eine Affäre hatte.

Durch den ungeplanten Abbruch des Filmdrehs hat die Produktionsfirma Anspruch auf eine hohe Versicherungssumme, woraufhin ein Versicherungsdetektiv darauf angesetzt wird, Howard zu finden. Sutter folgt Howards Spur nach Montana, um ihn zurück zum Filmset zu bringen.

Zeitgleich macht sich die junge Frau Sky mit der Urne ihrer verstorbenen Mutter auf den Weg in dieselbe Kleinstadt. Als sie Howard zufällig trifft, erkennt sie ihn sofort als ihren Vater. Zuvor ohne Familie sieht sich der alternde Filmstar nun gleich mit zwei erwachsenen Kindern konfrontiert, die sehr unterschiedlich auf sein Auftauchen reagieren. Während Howard die Hoffnung hegt, in seinem Leben doch etwas von Bedeutung geschaffen zu haben, holt Sutter zu seiner Zielperson auf.

Länge: 122 Min.   |   FSK: 6   |   Altersempfehlung: ab 11 J.   |   Klassenstufe: ab 6. Kl.