SchulFilmFest NRW

Das nächste landesweite SchulFilmFest ist am 11. Juli 2017!

Wann genau?
von 10-15 Uhr

Wo genau?
Cineplex Hamm, Chattanoogaplatz 1, 59065 Hamm

Anmeldungen an
martin.husemann@gt-net.de

Junge Filmschaffende auf der großen Leinwand

Zum vierten Mal lädt FILM+SCHULE NRW zum jährlichen SchulFilmFest NRW ein, und auch dieses Mal warten wieder tolle Filme und Workshops auf die jungen Besucher. Junge Filmemacher aus ganz NRW präsentieren ihre Werke auf der großen Leinwand. Eingeladen sind Schulklassen, die zuvor an einem lokalen SchulFilmFest teilgenommen haben und von der Jury mit der Teilnahme am Landesweiten SchulFilmFest belohnt werden.

Besonders verlockend für die filmaktiven Schülerinnen und Schüler sind in diesem Jahr die Workshops:

Stuntman Andreas Mayer erprobt mit den Schülerinnen und Schülern Stuntszenen. Mayer arbeitet an Erfolgsshows wie „Alarm für Cobra 11“ und „Tatort“. Dort sorgt er dafür, dass rasante Actionszenen und mitreißende Schlägereien wirklich real aussehen.

Auch bei Designerin und Make-up-Artist Carmen Homann können die jungen Filmschaffenden selbst Hand anlegen: Mit proffessionellen Materialen und Beleuchtung wird der Gesichtasufbau etwa eines Zombies modelliert oder künstliche Wunden auf die Haut gezaubert.

Für spannende Spezialeffekte in der filmischen Postproduktion ist Fabian Buckreus als VFX Artist zuständig. Er arbeitete bereits an Blockbustern wie „Star Trek 2“ und „Mission Impossible 4“. Den Schülerinnen und Schülern zeigt er live, wie special effects in eine Szene eingebaut werden.

Die freie Schauspieltrainerin Gabi Sutter wird den Kinosaal wieder in eine Bühne verwandeln und mit den Schülerinnen und Schülern live und spontan verschiedene schauspielerische Darstellungstypen erproben.

 

Das Cineplex in Hamm stellt erneut seine Säle für das landesweite SchulFilmFest zur Verfügung.

Schulfilmfest NRW - Was ist das?

Beim Schulfilmfest NRW stehen Filmproduktionen aus Schulen im Fokus. Jedes Jahr haben alle Mitgliedsschulen der Netzwerke Filmbildung die Möglichkeit, sich mit Filmen von Schülergruppen zunächst auf regionalen Schulfilmfesten zu präsentieren und sich für die Teilnahme am landesweites Schulfilmfest NRW, einer gemeinsamen Veranstaltung von FILM+SCHULE NRW und den Netzwerken der Filmbildung NRW, zu bewerben. Eine Jury wählt die besten Filme aus und schickt sie weiter zum landesweiten Filmfest.

Dort können die Schülerinnen und Schüler dann über den roten Teppich flanieren, im Blitzlicht der Fotografen stehen und den eigenen Film vor großem Publikum auf der Kinoleinwand erleben. Aufgeteilt in zwei Altersgruppen - 6 bis 12 Jahre und 13 bis 20 Jahre - schauen die jungen Filmemacher sich ihren eigene Produktion und auch die Filme der anderen Schülerinnen und Schüler gemeinsam an, haben Gelegenheit sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und neue Ideen für Filme zu sammeln. Außerdem lädt FILM+SCHULE NRW Filmschaffende wie z. B. Maskenbildner, Stuntmen oder Schauspieltrainer ein, die den Schülerinnen und Schülern von ihrer Arbeit berichten und praktische Tipps zur Filmproduktion geben können.

Das Schulfilmfest NRW ist eine Werkschau, die sich besonders durch die große Vielfalt an Themen, Genres und Filmstilen auszeichnet. Vorgaben machen die Veranstalter ledigleich im Hinblick auf Filmformat und maximale Länge der Produktionen. So laufen Spielfilme, Dokumentationen und Animationsfilme über die Leinwand. Das Genrespektrum ist breit gefächert und reicht von Horror über Science Fiction und Krimi bis zu Komödie und Slap-Stick Stummfilm. Dabei greifen die Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität auch ernsthafte Themen wie Ehrenmord, Drogen- und Spielekonsum oder Mobbing auf und zeigen, was Film leisten kann.