check-circle Created with Sketch.

Bildungskongress 2020

FILM+SCHULE NRW war auch 2020 mit einem Stand beim Bildungskongress in Köln vertreten.

Ein iPad mit Inhalten von FILM+SCHULE NRW auf einem Stehtisch.

Thema und Programm

Der vom Verband Bildungsmedien e. V., dem Ministerium für Schule und Bildung NRW und der Medienberatung NRW organisierte Kongress verzeichnet durchschnittlich 1000 Besucher und fokussierte sich 2020 auf Lernmedien in der digitalen Welt.

Nach einer Podiumsdiskussion mit Yvonne Gebauer (Ministerin für Schule und Bildung NRW), Stefan Drewes (Leiter der Medienberatung NRW) und Patrick Neiss (Stellvertretender Vorsitzender Verband Bildungsmedien e. V.) gab es vier Veranstaltungsrunden mit Vorträgen unterschiedlicher Bildungseinrichtungen und Schulbuchverlage. Zwischen den Vorträgen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die Bildungsmedienausstellung zu besuchen oder Produktpräsentationen anzusehen.

Passend zum Leit-Thema stellte das Team von FILM+SCHULE NRW die beiden speziell für die Filmbildung entwickelten Apps TopShot und TabulaGo vor. Der angebotene Workshop „Filmbildung digital im Fachunterricht: mit interaktiven Arbeitsblättern und Apps direkt in die Filmanalyse einsteigen“ stieß auf großes Interesse und eröffnete interessierten Lehrkräften neue Möglichkeiten für die Integration von digitalen Lernmedien in den Unterricht. Die Apps stehen kostenlos für Android und iOS zur Verfügung. In der Veranstaltung ging es vor allem um ihre praktische Anwendung für die Filmanalyse. Lehrkräfte können die digitalen Arbeitsblätter und die dazugehörigen Filme des „Ausgezeichnet!“-Labels direkt von der Bildungsmedienplattform EDMOND NRW herunterladen und im Unterricht verwenden.