Wir fördern Filmkompetenz. Film und Schule NRW

Film und Schule NRW

didacta 2016

Mit Filmen "Ausgezeichnet!" lernen

Wie und mit welchen Filmen Schülerinnen und Schüler „Ausgezeichnet!“ lernen können, zeigte FILM+SCHULE NRW auf der didacta 2016 in Köln ganz praktisch: Auf der Aktionsfläche des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen brachte das Team von FILM+SCHULE NRW aktuelles, gesellschaftskritisches Kino auf den Bildschirm und stieg mit den interessierten Messebesucherinnen und -besuchern direkt in die Filmanalyse ein.  Anhand der „Ausgezeichnet!“-Filme „Who am I – Kein System ist sicher“ und „Leroy“ kamen die engagierten Zuhörerinnen und Zuhörer über Mittel der Filmgestaltung ins Gespräch, analysierten Filmfiguren anhand von Einstellungsgrößen, Lichtsetzung, Kostüm, Requisite u.v.m. und setzten ihr neu erworbenes Fachwissen bei einer kleinen Fotoübung ein.

 

Das Lernen mit und über Medien fördern

Am gemeinsamen Messestand des LWL-Medienzentrums für Westfalen und von FILM+SCHULE NRW konnten Interessierte sich über die neuesten Filmproduktionen des Medienzentrums informieren und sich die Online-Bildungsportale EDMOND NRW und Pädagogische Landkarte NRW vorstellen lassen. Außerdem gab es Infos zu den Angeboten des Bildarchivs für Westfalen zur Arbeit mit historischen Fotografien und passgenaue Beratung zu allen Fragen der Filmbildung in der Schule von FILM+SCHULE NRW.