Tschick, D 2016, Fatih Akin

Inhalt

Der 14-jährige Maik hält sich für den größten Langweiler an seiner Schule. Kein Wunder, dass er von seinem heimlichen Schwarm Tatjana nicht zu ihrer Party eingeladen wird. Dieses Schicksal teilt er mit dem maulfaulen Tschick, einem russisch-deutschen Jungen, der vor kurzem neu in die Klasse gekommen ist und den alle für einen „Asi“ halten. Die Sommerferien fangen also schon mal gut an. Als Maik sich gerade auf langweilige Ferienwochen einstellt (die alkoholkranke Mutter ist auf einer Entziehungskur, der Vater mit seiner jungen Sekretärin auf „Geschäftsreise“) steht plötzlich Tschick mit einem geklauten Auto vor der Tür und lädt ihn zu einer Spritztour ein. Auf der abenteuerlichen Fahrt durch die neuen Bundesländer werden aus den beiden Außenseitern bald Freunde. | zum Filmtipp (PDF)

FSK: 12          Altersempfehlung: ab 12 J.          Klassenstufe: 7. bis 13. Kl.


Dieser Film steht als EDMOND-Online-Landeslizenz zur Verfügung.

Weiteres Material für diesen Film gibt es auch auf kinofenster.de.

Weiteres Material und Links hier!